Hilfen für den Berufseinstieg: Fortbildungs-Seminare

Ein Musikinstrument erlernen, in jungen Jahren bedeutende Preise gewinnen, ein erfolgreiches Musikstudium abschließen und dann die künstlerische (Solo-)Karriere nahtlos anschließen: Welcher junge Musiker träumt nicht von einer solchen möglichst hindernisarmen Berufslaufbahn? Eine Alternative ist die bis ins Pensionsalter gesicherte Stelle in einem anspruchsvollen Berufs-Orchester/-Chor nach erfolgreichem Probespiel direkt im Anschluss an das Examen.

Karrieren dieser Art wird es auch zukünftig geben - aber sie werden seltener in einer Zeit der Kürzungen, Fusionen, Schließungen und in einer Zeit zunehmender internationaler künstlerischer Konkurrenz. Umso wichtiger ist es, dass junge Musiker, die sich auch in Zukunft ihren Lebensunterhalt mit der Musik verdienen möchten, auf sich schnell verändernde Berufs- und Arbeitsmarktsituationen vorbereitet werden.

Als Ergänzung zu ihrer künstlerischen Ausbildung - die nach wie vor im Mittelpunkt stehen muss - werden Kenntnisse wichtig, die ihnen erlauben, neue Arbeitsfelder, Nischen und Chancen wahrzunehmen. Dazu gehören Erfahrungen mit der eigenen Bühnenpräsenz, mit Konzertdramaturgie und -moderation und Musikvermittlung ebenso wie Fragen der (Selbst-)Vermarktung, der Öffentlichkeitsarbeit, der Kommunikation.  Auch ein Basiswissen über rechtliche und ökonomische Fragen wird zukünftig eine Rolle spielen; dazu kommt die Notwendigkeit, sich in Fragen der Organisation und des Managements auszukennen, auch einmal einen Presse- oder Programmhefttext entwerfen zu können oder neue Formen der Kommunikationstechnik zu beherrschen.

In Zukunft wird von allen jungen Musik-Studierenden diesbezüglich vieles verlangt und sie sollten möglichst viel davon beherrschen.

Die Seminare der Stiftung Podium Junger Musiker wollen Studierenden deutscher Musikhochschulen solches Wissen vermitteln. Kompetente Dozenten aus der Praxis werden anhand von berufsnahen Übungen und Vorträgen vieles von dem weitergeben, was sie sich selbst einmal angeeignet haben und was für die Musikerkarriere künftig von essentieller Bedeutung sein wird. Die Teilnehmer sollen dabei auch ihre eigenen - vielleicht unerkannten - Talente entdecken und Spaß daran gewinnen, ihren musikalischen Berufsweg selbständig zu managen.

Das Seminar "Musikerportal und Marketing" will den Musikstudierenden den medialen (Bühnen)Auftritt mit einer selbst gestalteten Internetseite erleichtern und praxisorientierte Hilfen für den Kontakt mit potentiellen Konzertveranstaltern geben. 

Im Mittelpunkt des Seminars stehen Fragen

- der Verhandlungsführung mit Konzertveranstaltern

- Marketing für Eigenveranstaltungen

-Portal-Gestaltung in Text und Bild (Produktion eines eigenen Fotos)

- Produktion eines kurzen Video-Clips für das eigene Portal