Carolin Danner
foto

 „… Nicht nur in großartiger Spieltechnik, sondern vor allem überaus musikalisch und sensibel differenziert“ schrieb die Süddeutsche Zeitung im August 2014 über Carolin Danners Klavierspiel.

Genauso positiv äußerte sich die Presse auch über Ihre Solo-CD „Spanische Impressionen“, die im April 2014 beim Label Animato erschien und unter anderem als CD-Tipp des Hessischen Rundfunks ausgezeichnet wurde. Das Programm der CD stellte die Pianistin im selben Jahr in vielen deutschen Konzertsälen vor. Carolin Danner erhielt zahlreiche Stipendien (z.B. Live Music Now, Villa Musica Rheinland-Pfalz, Leopold-Mozart-Kuratorium) und ist Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe, unter anderem der Klavierwettbewerbe „Un ricetto in musica“ in Candelo und „Palma d’oro“ in Finale Ligure.

Ihr Klavierstudium führte sie an die Musikhochschulen in Augsburg, Genf und Stuttgart, zu ihren Lehrern gehörten Christine Olbrich und Prof. Hans-Peter Stenzl. Inzwischen studiert sie in der Meisterklasse von Prof. Silke-Thora Matthies an der Hochschule für Musik in Würzburg. Wichtige künstlerische Impulse erhielt sie außerdem in Meisterkursen bei Igor Shukow, Hans-Peter und Volker Stenzl, Konrad Elser und Menahem Pressler. Teilweise parallel zum Musikstudium schloss die Pianistin ein Studium der Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München mit dem Diplom ab.

Carolin Danner lebt als freiberufliche Pianistin in ihrer Heimatstadt München. Sie unterrichtet seit 2011 als Lehrbeauftragte für Klavier an der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik in Regensburg.